Arthur D. LittleArthur D. Little

Branchen / Travel & Transportation

Aufbruch zu unbekannten Zielen

Alle Unternehmen in den Bereichen Travel und Transportation sind mit tief greifenden Umbrüchen konfrontiert, die es zu meistern gilt. Denn nicht nur die Qualität des Wettbewerbs hat sich in den vergangenen zehn Jahren radikal verändert, sondern auch seine Intensität.

Kostendruck und Intensivierung lauten die grundsätzlichen Herausforderungen für alle Unternehmen in den Bereichen Travel und Transportation. Doch die Auswirkungen und Antworten auf bestehende Zukunftsprobleme fallen recht unterschiedlich aus. Genau deshalb hat unsere Practice vier Bereiche identifiziert: Aviation, Railway, Travel & Tourism und Post & Logistics.

Die Herausforderungen

Aviation

Im Bereich Aviation durchlebt die gesamte Wertschöpfungskette zurzeit signifikante strukturelle Veränderungen:

  • Airports:
    Die Grenzen der bestehenden Infrastruktur sowohl land- wie auch luftseitig erfordern umfangreiche Kapazitätsoptimierungen und Flughafenausbauprojekte. Zudem hat der anhaltende Low-Cost-Carrier-Boom zu einer stärkeren Bedeutung der regionalen Flughäfen geführt und damit den Wettbewerb grundlegend verändert. Durch die zunehmende Fokussierung auf den Fluggast verändern sich Geschäftsmodelle und Einnahmequellen
  • Airlines:
    Die Airlines-Welt steht nach wie vor unter hohem Veränderungsdruck. Nicht nur der anhaltende Aufschwung der Low-Cost Carrier resultiert in einer stärkeren Segmentierung. Ferner ergeben sich neue Herausforderungen durch die Long-Haul Carrier aus dem Mittleren und Fernen Osten und ihren Expansionsplänen.
    Steigende Kosten, nicht zuletzt aufgrund des explosionsartig gestiegenen Kerosinpreises, intern angelegte Ineffizienzen sowie die auf Rezessionsängsten beruhende Nachfragesenkung erfordern kontinuierliche Effizienzverbesserungen. Zudem gewinnt die Konsolidierung der Branche insgesamt an Fahrt
  • Flugsicherungen (ANSP):
    Die europaweite Standardisierung der Flugverkehrskontrolle, die Harmonisierung des Luftraums und die notwendige Effizienzsteigerung bei der Luftraumnutzung – genau diese Aspekte dominieren die Diskussionen rund um das Thema Flugsicherungen. Denn ihre Privatisierung und Konsolidierung sind die großen Zukunftsaufgaben der Organisationen

 

Railway

Die Zeiten, in denen Eisenbahnen als reine Staatsunternehmen nur ihre Monopolstellung verwalteten, sind längst Geschichte. Dafür traten neue Akteure im Bereich Railway auf, die heute angesichts einer fortschreitenden Liberalisierung der Märkte in Europa, weiterer Privatisierungsbestrebungen und sinkender Subventionen unter einem enormen wirtschaftlichen Erfolgsdruck stehen. Wesentliche Herausforderungen lauten:

Das Erreichen einer wettbewerbsfähigen Kostenbasis

  • Im Regionalverkehr hat sich die Wettbewerbssituation zwischen den ehemaligen großen Staatsunternehmen und privaten Anbietern aufgrund der vermehrten Ausschreibungen durch die Besteller von Beförderungsleistungen deutlich verschärft
  • Im Fernverkehr ist der Wettbewerb intermodal. Das immer größere Angebot von Flugreisen sowie das Aufkommen der Low-Cost Carrier erhöhen den Druck auf die Bahn auch auf dem nationalen Markt
  • Im Güterverkehr gibt es nicht mehr nur den klassischen Wettbewerb mit dem Lkw-Verkehr. Die früher meist kooperierenden nationalen Unternehmen müssen sich zunehmend auch auf kleine und häufig sehr spezialisierte Anbieter von Leistungen im Bereich Railway vorbereiten

Wachstumsstrategien in einem internationalen Marktumfeld

  • Aufgrund der Privatisierungstendenzen müssen die Unternehmen verlässliche Wachstumsstrategien entwickeln und aufzeigen. Denn die Bahnen partizipierten im Regional-, Fern- und Güterverkehr trotz eines erfolgreichen Wachstums nur unterdurchschnittlich am stark steigenden Verkehrsaufkommen
  • Im Personenverkehr gilt es, durch attraktivere Angebote und Preismodelle verstärkt Kunden im Inland zu gewinnen und zu binden. Im Güterverkehr sollten internationale Wachstumschancen beispielsweise in und nach Osteuropa verstärkt genutzt werden
  • Zusätzliche Chancen ergeben sich durch intermodale Angebote, die ein professionelles Partnering mit den ebenfalls intermodal arbeitenden Wettbewerbern als Voraussetzung erfordern
  • Die Infrastrukturbetreiber müssen die Kapazitäten der bestehenden Anlagen durch eine gezielte Verbesserung der Sicherheit und durch Erhöhung der zulässigen Geschwindigkeit und Taktfrequenzen ausbauen

Tourism

Wachstumschancen im Bereich Tourism gibt es viele: Die steigende Zahl von Destinationen, Kundengruppen in neuen Märkten sowie sich verändernde Erwartungshaltungen an touristische Dienstleistungen gilt es, als Herausforderungen zu begreifen. Durch das Internet und Low-Cost-Reisen haben sich viele Geschäftsmodelle grundlegend verändert und zum Entstehen neuer Konzepte geführt. Auf der Basis unserer Analysen haben wir eine Reihe Faktoren identifiziert, die für den Erfolg im Tourismusbereich von entscheidender Bedeutung sind:

  • Innovationen in Technologie, Produkte und Leistungen sind notwendig, um alle Anforderungen sowohl in den bestehenden als auch in den neuen Märkten abzudecken
  • Ein intelligentes Asset Management ist erforderlich, um finanzielle Risiken steuern zu können und die Flexibilität zu gewinnen, unmittelbar auf Veränderungen zu reagieren
  • Ein hocheffizientes Management von Partnerschaften und Allianzen kann entscheidend dazu beitragen, die sich ändernden Kunden- und Marktanforderungen zu erfüllen
  • Die Fähigkeit, neue Geschäftsbereiche und Partner auch aus anderen Industrien schnell zu integrieren, muss entwickelt werden
  • Eine effiziente Führung und gezieltes Personalmanagement ist wichtig, um die Kreativität und das Potenzial der Mitarbeiter voll auszuschöpfen

Post und Logistics

Die Post- und Logistikbranche registriert zurzeit eine Rekordnachfrage. Verantwortlich dafür ist die Globalisierung und das rasante Wirtschaftswachstum in den Emerging Markets. Parallel dazu verändern sich die regulatorischen Rahmenbedingungen. Aber auch die Entwicklung der für Post und Logistics relevanten Technologien schreitet dramatisch voran und mit ihnen die Kundenanforderungen. Ferner stehen alle Zeichen auf eine weitere Konsolidierung der Branche. Unternehmen aus den Bereichen Post und Logistics stehen angesichts dieser Trends vor großen Herausforderungen:

  • Das Erreichen und Einhalten von wettbewerbsfähigen Kostenstrukturen
  • Wachstum durch den Auf- und Ausbau von Logistiknetzen, insbesondere in den Emerging Markets. Diese Prozesse können organisch oder durch Acquisitions erfolgen
  • Die Integration erworbener Unternehmen und die Realisierung von Synergien
  • Wachstum durch Vorwärts- und Rückwärtsintegration von Wertschöpfungsstufen
  • Nutzung der sich durch Marktöffnung und Deregulierung anbietenden Perspektiven
  • Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien

Arthur D. Little's Travel and Transportation Group steht Ihnen bei der Identifizierung aller relevanten Trends zur Verfügung. Dank unserer umfassenden Beratungskompetenzen stehen wir Ihnen zur Seite, wenn es darum geht, in einem vielversprechenden, aber zugleich wettbewerbsintensiven Marktumfeld eine Spitzenposition zu erreichen und zu halten.

Publikationen

China’s commercial aircraft take-off

Arthur D. Little looks at the recent development of the Chinese commercial aircraft industry

The ultimate battle in the sky – reinventing the long-haul travel

Arthur D. Little explores the future development of long-haul air travel